24.05.2020 in Ortsverein

SPD gegen Bahnhofsumbenennung

 

SPD Zossen gegen Umbenennung des Bahnhofs Wünsdorf-Waldstadt

Im Rahmen des Ausbaus der Bahnstrecke Berlin-Dresden und des Umbaus des Bahnhofs Wünsdorf-Waldstadt plant die Deutsche Bahn AG die Umbenennung des Bahnhofs von Wünsdorf-Waldstadt in „Wünsdorf“.

Die SPD Zossen spricht sich dagegen aus!

Aus diesem Grund richtete der Zossener SPD-Vorsitzende Steffen Jerchel in seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender der SPD und der Linken folgendes Schreiben an Bürgermeisterin Wiebke Schwarzweller:

Eine Umbenennung des Bahnhofes Wünsdorf-Waldstadt sollte unserer Auffassung nach nicht erfolgen.

Über 100 Jahre Militärgeschichte befindet sich in Waldstadt. Die Bunker Zeppelin und Maybach sind bis heute deutschlandweit bekannt und wir sollten dazu beitragen, dass dieses auch so bleibt.

Jeden Tag strömen Touristen nach Waldstadt, um sich die ehemalige Bunkeranlage anzuschauen. Die Umbenennung würde dazu führen, dass Waldstadt für Touristen immer schwerer zu finden ist.

Foto: Dieter W.

01.02.2020 in Veranstaltungen

Politischer Valentin in Zossen

 

Am 14. Februar 2020 fand der traditionelle "Politische Valentin" in Zossen statt.

Die seit Jahren gepflegte Tradition ist eine gute Gelegenheit gemeinsam mit Menschen aus Kreis und Kommune, Vereinen und Verbänden, Gewerkschaften und Wirtschaft, Sport und Ehrenamt vor Ort ins Gespräch zu kommen, mit ihnen zu diskutieren und zu erfahren, was sie bewegt und wo sie der Schuh drückt.
Für den diesjährigen Empfang konnten wir den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup gewinnen. Er ist für die SPD-Fraktion als Sprecher der Querschnittsarbeitsgruppe Kommunalpolitik dafür verantwortlich, dass Belange von Städten und Gemeinde in die Bundespolitik eingehen.

01.02.2020 in Europa

Internationale News

 

Österreich:

Bei der Landtagswahl am 26. Januar im Burgenland erzielte die SPÖ (Sozialdemokratische Partei Österreich) einen historischen Erfolg. Mit 49,9 % der Stimmen (+ 8 % gegenüber der letzten Landtagswahl 2015) erreichte sie mit 19 von 36 Sitzen im Landtag die absolute Mehrheit. Damit kann der bisherige Landeshauptmann (= Ministerpräsident) Hans Peter Doskozil künftig alleine regieren.

Die Ergebnisse der übrigen Parteien: ÖVP (Österr. Volkspartei = CDU) 30,6 % (+ 1,5 %); FPÖ (Freiheitliche Partei = AfD) 9,8 % (– 5,3 %); Grüne 6,7 % (+ 0,3 %). Alle anderen Parteien scheiterten an der 4-%-Hürde.

01.02.2020 in Ortsverein

"Wir wünschen den Neugewählten viel Erfolg für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit"

 

Auf der Stadtverordnetenversammlung (SVV) der Stadt Zossen am 30.01.2020 wurden Hermann Kühnapfel (CDU) zum Vorsitzenden und Steffen Jerchel (SPD) zum stellvertretenden Vorsitzenden der SVV gewählt.

René Just ist Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Jugend, Bildung und Sport der Stadt Zossen.

Der SPD Ortsverein Zossen gratuliert ganz herzlich!

18.01.2020 in Ortsverein

Weihnachtsfeier 2019

 

Weihnachtsfeier des Ortsvereins Zossen der SPD

Am 14.Dezember 2019 trafen sich die Ortsvereinsmitglieder zur Weihnachtsfeier im Restaurant La Famiglia in Zossen. Eingeladen waren auch Mitglieder der LINKEN und Bündnis90/Die Grünen. So hatten wir parteiübergreifend einen sehr schönen Abend mit guten Speisen, Getränken und vor allem, anregenden Gesprächen. Unsere neue Bürgermeisterin Wiebke Schwarzweller schaute vorbei und bedankte sich für den starken Einsatz der drei Parteien bei der Bürgermeisterwahl.  Zwei weihnachtliche Gedichte, vorgetragen von Dieter W. gaben dem Abend einen kulturellen Touch, musikalisch begleitet wurde der Abend von der Band „Epic“, die, wie schon so häufig, starken Anklang fand. Organisiert hatte diesen Abend der Vorstand des Ortsvereins; insbesonders Steffen Jerchel als Vorsitzender sei Dank für die Vorbereitungsarbeit.

Foto und Text: Dieter W.

01.12.2019 in Ortsverein

Novembersitzung der SPD Zossen

 

Die SPD Zossen trifft sich zu ihrer ersten Sitzung nach den Vorstandswahlen.

26.10.2019 in Ortsverein

SPD Zossen ändert teilweise Ortsvereins-Vorstand

 

Unser neuer Vorstand , Oktober 2019

Politik-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info